AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (KINK & ROPES-FESTIVAL)

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

  • 1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der Kink & Ropes betrieben von:

Sandra Renas
Weidenstraße 34
71409 Schwaikheim, Germany
Tel.: +49 (0) 17661438940
E-Mail: kinkandropes@gmail.com
IdNr. 41723568010

tätigen.

  • 2) Das Warenangebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • 3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.
  • 4) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
  • 5) Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website www.kinkandropes.de abrufen und ausdrucken.

§ 2 Registrierung

  • 1) Für den Erwerb von Online-Tickets auf www.tickets.de haben Sie die Möglichkeit, ein Kundenkonto zu eröffnen. Hierfür müssen Sie sich einmalig auf der Shopseite unter wahrheitsgemäßer Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift, Ihrer E-Mail-Adresse sowie eines von Ihnen gewählten Benutzernamens und Passwortes registrieren. Nach erfolgter Registrierung senden wir Ihnen per E-Mail einen Link zur Bestätigung Ihrer Anmeldung. Mit diesen Zugangsdaten (Benutzername, Passwort) können Sie sich danach auf unserer Shopseite anmelden, um Online-Tickets zu erwerben. Sie sind verpflichtet, Ihre Zugangsdaten vertraulich zu behandeln, keinem Dritten mitzuteilen und diese so aufzubewahren, dass Dritten keine – auch keine zufällige – Kenntnisnahme ermöglicht wird. Sie sind weiter verpflichtet, keinem Dritten die Nutzung Ihres Kundenkontos über Ihre Zugangsdaten zu ermöglichen. Sofern Sie Anlass zu der Vermutung haben, dass Dritte Kenntnis von Ihren Zugangsdaten haben oder ein Missbrauch vorliegt, sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich schriftlich oder per E-Mail zu informieren. Sie haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung Ihres Kundenkontos vorgenommen werden, es sei denn, Sie haben den Missbrauch Ihres Kundenkontos nicht zu vertreten, weil keine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten vorliegt.
  • 2) Mit der Registrierung sichern Sie zu, dass alle von Ihnen angegebenen Daten richtig und vollständig sind. Tritt nach der Registrierung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so sind Sie verpflichtet, die Angaben in Ihrem Kundenkonto umgehend selbst zu ändern. Ändert sich Ihre E-Mail-Adresse, senden wir Ihnen zur Bestätigung der Änderung per E-Mail einen Link an die neue Adresse zu.
  • 3) Wenn Sie einen Facebook Account haben, können Sie sich auch über Facebook-Connect mit Ihren bei Facebook hinterlegten Kundendaten bei uns registrieren. Sie finden den Button auf unserer Website. Nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Facebook-Passwortes gestatten Sie die automatische Verknüpfung. Für die Nutzung von Facebook und Facebook-Connect gelten die dortigen AGB.

§ 3 Vertragsschluss

  • 1) Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen.
  • 2) Mit Anklicken des Buttons [„Jetzt zahlungspflichtig bestellen“/„kaufen“]geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB). Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung können Sie die Bestellung noch einmal überprüfen und ggf. korrigieren.
  • 3) Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.
  • 4) Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn die  Zahlung mit Vorkasse oder PayPal erfolgt ist.

§ 4 Preise

Nach § 19 UstG entfällt bei allen auf den Produktseiten genannten Preisen die gesetzliche Mehrwertsteuer.

§ 5 Zahlungsbedingungen; Verzug

  • 1) Die Zahlung erfolgt wahlweise per: Rechnung per Vorkasse, oder Paypal.
  • 2) Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethoden obliegt uns. Wir behalten uns insbesondere vor, Ihnen für die Bezahlung nur ausgewählte Bezahlmethoden anzubieten, beispielweise zur Absicherung unseres Kreditrisikos nur Vorkasse.
  • 3) Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.
  • 4) Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.
  • 5) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so gilt der Kaufvertrag als nicht zustande gekommen.

§ 6 Lieferung; Eigentumsvorbehalt

  • 1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware per Download oder an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.
  • 2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 7 Widerrufsbelehrung

Für den Fall, dass Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, also den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, haben Sie ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.

Widerrufsrecht / Stornierung

Ein Anspruch auf Rückgabe von Online-Tickets und Erstattung des Ticketkaufpreises besteht grundsätzlich nur bei Ausfall und/oder Verlegung von Veranstaltungen. Dieser Anspruch betrifft die Durchführung der Veranstaltung und richtet sich daher gegen den Veranstalter.

Sie haben dennoch die Möglichkeit Ihr Ticket ohne Angabe von Gründen bis zum 30.06.2020 zu stornieren und erhalten den vollen Betrag, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro zurück. Nach Verstreichen dieses Termins ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Um Ihr Ticket zu stornieren, müssen Sie uns

Sandra Renas, Swen Brandt
Weidenstraße 34
71409 Schwaikheim, Germany
Tel.: +49 (0) 17661438940
E-Mail: kinkandropes@gmail.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Frist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Stornierung vor Ablauf des 20.06.2020 absenden. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Nach der Stornierung entfällt die Gültigkeit Ihres Tickets und ein Vorzeigen am Einlass berechtigt Sie nicht mehr zum Besuch unserer Veranstaltungen.

§ 8 Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die während der Veranstaltung aus einer privaten Interaktion der Gäste untereinander entstehen oder aus der Nutzung selbst mitgebrachter Werkzeuge / Materialien erfolgen.

§ 9 Hausrecht

Mit dem Erwerb des Tickets erkennt der Kartenerwerber das Hausrecht des Veranstalters und des Club-Betreibers, sowie die Hausordnung und Veranstaltungsregeln als verbindlich an. Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Bei Zuwiderhandlungen kann auf Anordnung des Veranstalters eine Verweisung vom Veranstaltungsort erfolgen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.

§ 10 Schlussbestimmungen

  • 1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
  • 2) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“). Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich gewöhnlich aufhalten, bleiben von der Rechtswahl unberührt.
  • 3) Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und Ihnen.

Stand: Februar, 2020